Grusswort

Herzlich willkommen auf der Webseite der Deutschen Botschaft Dakar.

ich freue mich über Ihr Interesse und die Gelegenheit, Ihnen auf diesem Weg eine bunte Informationspalette anbieten zu können.

Seit über 50 Jahren bestehen zwischen Deutschland und Senegal enge und solide Beziehungen.

Die Freundschaft, die zwischen unseren Ländern gewachsen ist, ruht auf einem stabilen Fundament, an dem viele engagiert mitgebaut haben und das von vielen soliden institutionellen und persönlichen Beziehungen geprägt ist.

Sie finden an dieser Stelle stets die neuesten Aktivitäten und Ereignisse zu unseren Arbeitsschwerpunkten.

Unser Politikreferat, das praktisch als Schnittstelle für die bilateralen politischen Beziehungen fungiert, unterrichtet und analysiert die wichtigsten innen- und außenpolitischen Entwicklungen in unseren vier Gastländern – nämlich Senegal, Gambia, Guinea-Bissau und Cabo Verde.

Ihnen – den Besuchern der Webseite – bietet es Einblicke in die politische Landschaft Deutschlands, informiert sie über hochrangige Besucher, Konferenzen, Seminare.

Die Kollegen des Wirtschaftsreferats interessieren sich für Beobachtung und Analyse der Wirtschafts- und Finanzpolitik. Deshalb pflegen sie auch engste Kontakte zu senegalesischen Institutionen, Ministerien, Wirtschaftsverbänden und sonstigen wirtschaftlichen Akteuren. Es ist eines unserer Ziele, die bilateralen Handelsbeziehungen zu intensivieren. Deshalb verstehen wir uns auch als Servicestelle bei der Herstellung von Kontakten, bei Messen und Ausstellungen.

Unsere Zusammenarbeit wird seit Jahrzehnten darüber hinaus  durch eine beachtliche Präsenz deutscher Institutionen getragen, die im Senegal mit öffentlichen Geldern aus Deutschland arbeiten.

Gemeinsam mit den deutschen Kulturmittlern vor Ort – dem  Goethe-Institut und dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) – arbeitet die Botschaft daran, die Kulturbeziehungen intensiver und vielfältiger zu gestalten. Es ist uns ein Anliegen, Ihnen ein Verständnis für die diversen Aspekte unserer Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik zu vermitteln. Wir wollen Ihr Interesse wecken und erreichen, dass unsere kulturellen Angebote angenommen und mit Freude genossen werden. Dies kann auf vielerlei Weise geschehen – über die Sprache, Theater, Kino, Ausstellungen, wissenschaftliche Diskussionen – natürlich auch über Sportaktivitäten.

Landschaft in Senegal Bild vergrößern Landschaft in Senegal (© Deutsche Botschaft Dakar)

In einem ganz anderen Umfeld – das uns aber genauso wichtig ist - sind deutsche Organisationen der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit engagiert tätig – allen voran GIZ und KfW, aber auch diverse privat gegründete Vereine – und in einem hoch spezialisierten Bereich  die Bundeswehrberatergruppe.

Auch die politischen Stiftungen aus Deutschland bieten im Senegal und in anderen westafrikanischen Ländern ein vielfältiges und attraktives Programm an. Hier vor Ort in Senegal sind die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Friedrich-Naumann-Stiftung, die Rosa-Luxemburg-Stiftung aktiv. Schwerpunktmäßig richten sich deren Angebote dabei an politische Partner, die Zivilgesellschaft und Multiplikatoren im Gastland. Die erfolgreiche Arbeit der Stiftungen macht deutlich, dass Senegal mittlerweile ein Partnerland ist, das uns ganz besonders nahesteht.

Einen Arbeitsbereich der Botschaft bräuchte ich wahrscheinlich nicht vorzustellen, denn mit dem „Konsulat“ kann fast jeder eine Vorstellung verbinden. Im Konsulat werden allerdings ungleich viel mehr Aufgaben wahrgenommen als das Visa-Geschäft, das allgemein bekannt ist.

Das Konsulat ist auch auf unserer Webseite eine Servicestelle, die Sie wahrnehmen sollten. Auf die meisten Fragen erhalten Sie hier schon umfassende Antworten, die Ihnen weiterhelfen.

Neben diesem breitem Spektrum unseres bilateralen Engagements ist Deutschland auch einer der größten multilateralen Geber im Senegal – sei es über die Europäische Union (hier kommen u.a. rund 20% der Mittel für den Europäischen Entwicklungsfonds/EEF aus Deutschland) oder über andere multilaterale Institutionen wie die VN mit ihren zahlreichen Sonderorganisationen, die hier vor Ort vertreten sind.

Uns ist es wichtig, dass  die Wege, die wir hier gehen, keine Einbahnstraßen sein mögen. Und tatsächlich wurde hierfür schon viel erreicht. Wie senegalesische Studenten in Deutschland wollen auch immer mehr deutsche Praktikanten und Studenten im Senegal wichtige Erfahrungen sammeln. Begegnungen und Austauschprogramme werden angeregt, erleichtert und gefördert. Deutsche und Senegalesen begegnen sich im Alltag in vielerlei Funktionen: als Reisende, Geschäftspartner, im Rahmen von Schulpartnerschaften, bei sportlichen Wettkämpfen, über den künstlerischen oder wissenschaftlichen Austausch.

Auf der Webseite der Deutschen Botschaft in Dakar finden Sie übrigens auch Informationen über die drei anderen Botschaftsamtsbezirke, nämlich Gambia, Guinea-Bissau und Cabo Verde. Wir arbeiten daran, hierzu künftig noch mehr Inhalte anbieten zu können. Auf Ihre Anregungen, Ihr feed-back freuen wir uns.

Ich wünsche allen eine interessante Lektüre unserer Internetseiten und hoffe, dass Sie finden, was Sie suchen.

Dr. Renate Astrid Schimkoreit

Kap Verde Kap Verde (© Deutsche Botschaft Dakar)

Grusswort

Baobab